Wichtiger hinweis:

Sie verwenden einen veralteten Internet-Browser.
Wir empfehlen Ihnen ein Update auf die aktuelle Version, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können. Mit Ihrer Browserversion kann es u.a. zu Schwierigkeiten im Bestellabschluss kommen.

Eine entsprechende Aktualisierung können Sie auf den offiziellen Anbieterseiten kostenlos herunterladen. Bitte wählen Sie:

Duftnoten: Die Vielfalt der Aromen entdecken

Duftnoten sind verschiedene Komponenten, die in ihrer Kombination ein ansprechendes Parfüm bilden und zur Ausstrahlung eines jeden Menschen beitragen. Jede Duftnote hat ihren eigenen Charakter und sollte zu Ihrer Persönlichkeit passen. Entdecken Sie verschiedene Duftnoten von floralen bis zu würzigen Düften, die zu Ihnen passen.

Die Zusammensetzung der verschiedenen Noten eines Parfüms und ihre Interaktion mit der Haut machen ein Parfüm einzigartig. Die Kopfnoten sind die Noten, die wir unmittelbar nach dem Auftragen eines Parfüms riechen, während die Herznoten die Düfte sind, die entstehen, wenn die Kopfnote des Parfüms verfliegt. Die Basisnoten, werden von der Nase als letztes aufgenommen und verbleiben lange auf der Haut.

Wie erkennt man Parfümnoten?

Sie können die Duftnoten anhand der Zeit erkennen, die nach dem Auftragen des Parfums vergeht. Die Kopfnoten riecht man sofort, nachdem das Parfüm zum ersten Mal die Haut berührt hat. Sobald dieser erste Hauch verblasst, setzen die Herznoten ein und bilden die Essenz des Parfums.

Kopfnoten: Die Inszenierung

Der erste Eindruck, den Sie von einem Duft gewinnen, wird weitgehend von den Kopfnoten geprägt. Diese Moleküle sind klein und neigen dazu, sich schnell zu verflüchtigen. Leichtere Kräuter- und Zitrusdüfte werden häufig für die Kopfnoten verwendet und sollen faszinieren und anziehen, um dann nahtlos in die schwereren Mittelnoten überzugehen.

Herznoten: Die Grundlage

Herznoten bilden im Wesentlichen die Grundlage des Duftes. Sie kommen zum Vorschein, wenn die Kopfnoten abklingen, und machen oft zwischen 40 und 80 % des gesamten Duftes aus. Sie sind komplexer als die Kopfnoten und sollen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und als Puffer für die kräftigeren Basisnoten dienen.

Basisnoten:

Ein langanhaltender Eindruck Im Gegensatz zu den Kopfnoten, die in der Regel anregend und belebend sind, werden die Basisnoten oft als beruhigend beschrieben. Diese Düfte bestehen aus großen, schweren Molekülen, die für Komplexität, Tiefe und einen bleibenden Eindruck sorgen.

Filter
Filter
Preis
Marke
Duftnote
Sortiment
Geschlecht
Produkttyp

1292 Artikel

Duftnoten

Duftnoten sind verschiedene Komponenten, die in ihrer Kombination ein ansprechendes Parfüm bilden und zur Ausstrahlung eines jeden Menschen beitragen. Jede Duftnote hat ihren eigenen Charakter und sollte zu Ihrer Persönlichkeit passen. Entdecken Sie verschiedene Duftnoten von floralen bis zu würzigen Düften, die zu Ihnen passen.

Die Zusammensetzung der verschiedenen Noten eines Parfüms und ihre Interaktion mit der Haut machen ein Parfüm einzigartig. Die Kopfnoten sind die Noten, die wir unmittelbar nach dem Auftragen eines Parfüms riechen, während die Herznoten die Düfte sind, die entstehen, wenn die Kopfnote des Parfüms verfliegt. Die Basisnoten, werden von der Nase als letztes aufgenommen und verbleiben lange auf der Haut.

Wie erkennt man Parfümnoten?

Sie können die Duftnoten anhand der Zeit erkennen, die nach dem Auftragen des Parfums vergeht. Die Kopfnoten riecht man sofort, nachdem das Parfüm zum ersten Mal die Haut berührt hat. Sobald dieser erste Hauch verblasst, setzen die Herznoten ein und bilden die Essenz des Parfums.

Kopfnoten: Die Inszenierung

Der erste Eindruck, den Sie von einem Duft gewinnen, wird weitgehend von den Kopfnoten geprägt. Diese Moleküle sind klein und neigen dazu, sich schnell zu verflüchtigen. Leichtere Kräuter- und Zitrusdüfte werden häufig für die Kopfnoten verwendet und sollen faszinieren und anziehen, um dann nahtlos in die schwereren Mittelnoten überzugehen.

Herznoten: Die Grundlage

Herznoten bilden im Wesentlichen die Grundlage des Duftes. Sie kommen zum Vorschein, wenn die Kopfnoten abklingen, und machen oft zwischen 40 und 80 % des gesamten Duftes aus. Sie sind komplexer als die Kopfnoten und sollen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und als Puffer für die kräftigeren Basisnoten dienen.

Basisnoten:

Ein langanhaltender Eindruck Im Gegensatz zu den Kopfnoten, die in der Regel anregend und belebend sind, werden die Basisnoten oft als beruhigend beschrieben. Diese Düfte bestehen aus großen, schweren Molekülen, die für Komplexität, Tiefe und einen bleibenden Eindruck sorgen.

Your browser is not compatible with our Store. If you want to browse without errors, please use one of these up-to-date browser:

  1. Chrome
  2. Firefox