UMASAN Kollektion

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.

Premiere bei LIGNE ST BARTH: Das Unternehmen launcht seine erste Wellness-Wear. In einer Kooperation mit dem Berliner Fashionlabel Umasan entstand eine Capsual-Kollektion von höchster Qualität und zeitlosem Design. Umasan ist ein veganes Label, das bei Entwürfen komplett auf tierische Produkte verzichtet. Stattdessen kommen innovative Materialien wie Sojaseide, Meeres-algen und Zinkmineralien, Buchenholz- oder Eukalyptusholzfasern zum Einsatz. Das junge Unternehmen wurde 2009 von den Zwillingen Anja und Sandra Umann gegründet. Anja studierte Modedesign und arbeitete für renommierte Häuser wie Strenesse, Wunderkind und Yoshi Yamamoto in Paris und Tokio, während Sandra als Fotografin und Art Direktorin tätig war. Die Philosophie von Umasan trifft sich mit den Werten von LIGNE ST BARTH: Es geht um ein ganzheitliches Konzept, um Nachhaltigkeit und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

Die Zusammenarbeit war ein kreativer Austausch unter Gleichgesinnten. Gemeinsam entwickelte man Kleidungsstücke, die speziell auf die Kunden von LIGNE ST BARTH zugeschnitten sind und einen kompletten Look ergeben: Shirt, Hose, Kapuzenpulli, Mantel und Schal. Aus nachhaltigen Materialien sind raffinierte, zeitlose Entwürfe, die äußerst angenehm zu tragen sind entstanden. „Uns war der Wellness-Aspekt der Kleidung sehr wichtig“, erklärt Anja Umann, „Kleidung ist mehr als nur Mode, man muss sich in ihr wohl fühlen. Wir verwenden Stoffe, welche mit Mineralien angereichert werden, die gut für die Haut sind. Das kennt man aus der Kosmetik.“ Die Kooperation mit LIGNE ST BARTH lag deshalb sehr nahe. „Unsere Kleidung ist wie Kosmetik für die Haut.“ Die exklusiv für LIGNE ST BARTH produzierten Stücke sind jedoch mehr als ein Outfit für den nächsten Spa-Besuch. Man kann sie zu jedem Anlass tragen: zum Yoga, auf Reisen, im Alltag… Und sie sehen immer gut aus.