Über Ligne St Barth

Die neuartige Lamellenstruktur der Deep Sea Cream von Ligne St Barth bietet perfekten Hautschutz und ein revolutionäres Hochdruckverfahren ermöglicht den kompletten Verzicht auf Emulgatoren. Wir sprachen mit Bernd Kuhs, dem Mitentwickler der Deep Sea Cream.

Was war die Intention für die Entwicklung der Deep Sea Cream?
Herve Brin, der Gründer von Ligne St Barth, und ich wollten das menschliche Hautfett nachbilden und damit eine perfekte Creme ohne Kompromisse herstellen. Hierzu muss man wissen, dass das menschliche Hautfett, unter dem Elektronenmikroskop betrachtet, eine einzigartige Struktur aufweist. Es ordnet Wasser und Öl schichtartig aufeinander an und erzeugt dadurch, ähnlich wie bei einer schuss-sicheren Weste, oder einem Panzerglas, eine unglaubliche Schutzwirkung für unseren Körper. Die Haut wird dadurch feucht und geschmeidig gehalten und ein Eindringen von Fremdkörpern, wie freie Radikale verhindert. Durch diese schichtartige Anordnung von Fett und Wasser erzeugt die Haut eine 1000 fach höhere Schutzwirkung als wenn die Komponenten in Tröpfchenform vorliegen, wie das sonst bei herkömmlichen Cremes der Fall ist. Diese Anordnung von Fett und Wasser konnte jedoch bisher niemand künstlich erzeugen und so war es unsere größte Herausforderung dies zu schaffen. Bei der Entwicklung konnten und wollten wir natürlich keine Rücksicht auf Kosten nehmen und so arbeiteten wir mit den hochwertigsten und teuersten Substanzen der Welt, die teilweise nur in sehr aufwendigen Prozessen aus Pflanzen isoliert werden mussten.

Wann haben Sie angefangen mit dem Verfahren zu experimentieren?
Wir begannen bereits 1994 mit den ersten Versuchen und erst nach vielen Jahren Forschungsarbeit ist es uns schließlich gelungen diese Schichtstrukturen tröpfchenweise zu erzeugen. Wir konnten jedoch zuerst nur sehr geringe Mengen herstellen, wodurch die Verwendung in einer kosmetischen Creme uns unrealistisch erschien. Wir belieferten deshalb zuerst nur dermatologische Kliniken, welche unsere hautidentische Basis für die Behandlung von schwierigen Hautproblemen heranzogen.

Die Deep Sea Cream kommt, dank einem von Ihnen entwickelten Hochdruckverfahren, ganz ohne Emulgatoren aus. Wie aufwändig war diese Entwicklung?
Die Entwicklung war sehr aufwändig. Wir mussten in molekulare Bereiche vorstoßen, was nur mit großem Druck möglich sein konnte. Dass wir jedoch 1000 bar Druck benötigen würden, war uns zu Beginn nicht bewusst. 1000 Bar ist ein enormer Druck, der technisch nur sehr schwer zu bändigen ist und spezieller Vorrichtungen bedarf. Doch erst bei diesem hohen Druck ordnen sich die enthaltenen Membranlipide so an, dass sie diese speziellen Lamellenstrukturen von Fett und Wasser bilden.

Was macht diese Form einer Emulsion so einzigartig?
Sie imitiert die Struktur des menschlichen Hautfettes und kann deshalb ihre Funktionen übernehmen. Wir erhalten dadurch diese außergewöhnliche Schutzwirkung und können die natürliche Hautschutzbarriere stärken bzw. dort wo sie gestört ist, wieder normalisieren. Vor allem belasten wir die Haut nicht mit irgendwelchen chemischen Emulgatoren. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir Wirkstoffe zwischen den Schichtstrukturen der Creme platzieren können und diese somit optimal in der Haut deponieren können. Pflegestoffe erreichen dadurch ein Vielfaches ihrer sonst bekannten Wirksamkeit.

Wird es weitere Produkte auf der Basis dieser Technologie geben?
Dies ist erst der Anfang eines neuen Pflegekonzeptes! Mit diesen neuen, einzigartigen Technologien haben wir die Möglichkeiten Produkte zu entwickeln, die in den verschiedensten Bereichen Anwendung finden können. Da die Produktion sehr aufwendig ist wird der Markt es zeigen, welche Produkte gefordert oder gewünscht sind.

Herr Kuhs, herzlichen Dank für das Gespräch!

 

Die Vorteile der Deep Sea Cream auf einen Blick:

  • Aufbau und Regulierung der Hautschutzfunktionen.
  • Schutz vor freien Radikalen und zellschädigenden Faktoren
  • Wird auch von empfindlichen Hauttypen optimal vertragen.
  • Die Haut wird nicht durch chemische Stoffe belastet
  • Optimale Hautpflege für alle Hauttypen
  • Kann Wirkstoffe optimal in der Haut deponieren.
  • Macht die Haut geschmeidig und glatt.
  • Verschönert den Teint und die Ausstrahlung
  • Beugt einer vorzeitigen Hautalterung vor.