Wichtiger hinweis:

Sie verwenden einen veralteten Internet-Browser.
Wir empfehlen Ihnen ein Update auf die aktuelle Version, um Ihnen ein optimales Einkaufserlebnis bieten zu können. Mit Ihrer Browserversion kann es u.a. zu Schwierigkeiten im Bestellabschluss kommen.

Eine entsprechende Aktualisierung können Sie auf den offiziellen Anbieterseiten kostenlos herunterladen. Bitte wählen Sie:

Zurück zur Übersicht

How to: Woll-und Kaschmirpflege

Herbst-Winterzeit ist Wolle- und Kaschmirzeit! Wir lieben es, sich in der kälteren Jahreszeit in einen flauschigen Pullover einzukuscheln. Um lange Freude an Pullovern, Strickjacken, Mützen, Strickhosen und Co zu haben, haben wir für Sie ein paar Pflegetipps und Waschmittel zusammengestellt. Dies funktioniert übrigens auch bei Wolldecken und gestrickten Kissen- oder Wärmflaschenbezügen ;-)

Pflegen Sie, was Sie lieben!

Wir zeigen Ihnen in einfachen Schritten, wie es geht:

Für leichte Knitterfalten oder unangenehme Gerüche in Strickteilen reicht oft aufhängen und lüften über Nacht schon aus, da Wolle gar nicht gerne zu oft gewaschen wird.

Hosen mit Wollanteil, Anzughosen aus Merinogarn oder Strickhosen bei Knitterfalten auch gerne nach dem Duschen einfach in den warmen Wasserdampf auf dem Bügel im Bad hängen. Klappt das nicht, empfehlen wir für die hartnäckigeren Fälle die Steamer von der Marke Steamery aus Stockholm.

Strickteile auf links drehen und oder je nach Empfindlichkeit zusätzlich ein Wäschesäckchen benutzen, um zusätzliche Reibung zu verhindern.

Wichtig: Unbedingt kalt waschen im Wollwaschprogramm

Richtiges Waschmittel für Wolle-Kaschmir benutzen. Dies schont die Fasern und hält diese länger schön, am besten natürliche Waschmittelkonzentrate wie beispielsweise von Kaell oder auch von unserer Eigenmarke Ludwig Beck Munich nutzen.

Bitte nasse Strickteile nicht auswringen. Das gute Stück nur leicht schleudern, noch nass liegend trocknen auf dem Wäscheständer und ein Handtuch unterlegen. Somit leiern Teile, wie z.Bsp. die Ärmel nicht und das Strickteil geht nicht aus der Form.

Bei Pilling nie an den Knötchen zupfen, das holt wiederum weitere Fasern aus dem Gewebe, was erneutes Pilling hervorrufen kann. Besser mit einem Fusselrasierer (Fabric Shaver von Steamery) vorsichtig über das glatte feine Gewebe gehen. Achtung: das Strickteil muss dafür ganz glatt und faltenfrei auf dem Tisch liegen. Bei Grobstrick oder Strickmustern, wie Zopfstrick etc. bitte nur behutsam oder gar keinen Fusselrasierer verwenden, da man sonst die Maschen aufschneidet und öffnet und somit Löcher entstehen. Hier empfiehlt sich bei Bedarf ein kleiner Wollkamm. Generell lässt das Pilling bei Kaschmir meist ab dem ca. 3. Waschgang nach, da sich das Kaschmir dann erst richtig entfaltet und aufgebauscht hat.

Dämpft man im noch feuchten Zustand leicht über die Kaschmiroberfläche drüber oder tumbelt diesen für ein paar Minuten kalt im Trockner, richten sich die kleinen Härchen der Kaschmirwolle besonders gut auf und erhalten den „Flauscheffekt“ für lange Zeit.

Um Motten, die nur zu gerne auch an unseren Lieblingsteilen. knabbern, erst gar keine Chance zu geben, kann man auch beduftete Wachs- oder Keramikplättchen empfehlen, die man einfach über den Kleiderbügel oder in den Schrank hängt bzw legt. Diese sehen nicht nur wunderschön aus, sondern verbreiten auch noch einen angenehmen Duft im ganzen Kleiderschrank.

Unsere Favoriten

Your browser is not compatible with our Store. If you want to browse without errors, please use one of these up-to-date browser:

  1. Chrome
  2. Firefox