Raumduefte

 

Ob Kerzen, Raumdiffuser oder Sprays - sie sind nicht nur dekorativ und vertreiben unangenehme Gerüche, sondern können dem Raum eine besondere Atmosphäre verleihen und unsere Stimmung beeinflussen. Verzaubern Sie Ihre eigenen vier Wände!

Dufte Wohnung!

Im Arbeitszimmer: mehr Konzentration bitte!
Zitrusnoten und Basilikumduft sorgen für mehr Power am Arbeitsplatz. Die Aromen von Zitrone, Orange und Grapefruit sind wahre Frischmacher; Bergamotte und Mandarine fördern die Motivation und Kreativität. Basilikum (z.B. Lime Basil &Mandarin Candle von Jo Malone) hilft beim Konzentrieren und wirkt gleichzeitig entspannend, er sorgt für Klarheit im Kopf.

 

 

Frisch und rein, wie nach dem Frühjahrsputz.
Sie möchten eine blitzeblanke Raumatmosphäre, frisch wie eine Frühlingsbrise? Dann sind Kerzen und Diffuser mit weißen Blüten, grünen Noten oder aquatischer Würze (z.B. Mare Diffuser von Carthusia) genau das Richtige für Sie. Die perfekt ausbalancierten Düfte, bei denen kein Inhaltsstoff erkennbar hervor tritt, vermitteln eine Reinheit. gerade so als wenn Meister Proper persönlich bei Ihnen durchgewischt hätte - nur eben ohne Putzmittelduft!

 

 

Gute Laune per Express!
Citronella, Verveine und Lemongrass, Eukalyptus und Minze heißen die Freshmaker für müde Zeitgenossen. Der belebende Duft dieser Pflanzen macht frisch und fröhlich, vertreibt Antriebslosigkeit und trübe Gedanken und hebt die Stimmung im Nu.

 

 

Für mehr Gemütlichkeit.
Im Wohn-und Esszimmer verbreiten intensive Blüten wie Veilchen oder Tuberose, gerne auch in Kombination mit edlen Hölzern, eine angenehme, wohlige Stimmung (z. B. Bibliothèque Duftkerze von Byredo), die zum Entspannen einläd. Und selbst ein Kaminfeuer lässt sich mit Raumdüften nachahmen: „Feu de Bois“ von Diptyque verströmt das typisch rauchige Aroma eines knisternden Feuers. Einem gemütlichen Abend steht nichts im Weg.

 

 

Entspannen nach einem stressigen Tag.
Abschalten nach einem stressigen Tag gelingt mit den beruhigenden Duftnoten von Lavendel, Vanille, Koriander, Fenchel oder Thymian einfach besser. Ganz unterschiedlich im Charakter, ist diesen Düften trotzdem eins gemein: Sie wirken entspannend und erdend und helfen den erschöpfenden Alltag abzustreifen.  

 

Aufregende Düfte für sinnliche Stunden.
Die großen Verführerinnen der Geschichte machten sich Düfte schon immer zunutze - tun Sie es ihnen gleich! Der Legende nach verfiel Marcus Antonius der ägyptischen Königin Kleopatra auf einem Schiff, dessen Segel mit Jasmin-Essenz benetzt wurden. Neben Jasmin (z.B. Love and Tears Candle von Kilian) wirken auch Amber, Moschus und Oud aphrodisierend.

 

 

Gegen Herzschmerz.
Bei depressiven Verstimmungen und Liebeskummer ist Rosenduft ein altbewährter Helfer. Rosenöl gilt in der Aromatherapie als klassisches Antidepressivum und Stimmungsaufheller. Der weiche Duft wirkt wärmend und umhüllend, vertreibt das Gefühl von Sinnlosigkeit und begünstigt einen entspannten, meditativen Zustand.

 

 

Im Kleinformat für unterwegs.
Auch unterwegs müssen Sie auf die duftenden Stimmungsmacher nicht verzichten, denn viele Marken bieten kleine Travel Candles an, um auch auf der Reise den Lieblingsduft für den Raum dabei zu haben. Diese Travel Candles verwandeln jedes Hotelzimmer sofort in ein Stück Heimat.

 

 

Tipps zur Raumbeduftung.
Kerzen nie unbeaufsichtigt und auch nicht länger als 1 Stunde brennen lassen, dann hat sich die Luft mit dem Duft gesättigt. Kerzen sind eigentlich nur für die Beduftung eines Tisches gedacht, für den Raum gibt es Diffuser, die den Zimmer in einem angenehmen Duft tauchen.
Ein Diffuser reicht in der 500ml-Größe für einen Raum von ca.35 qm. Ein größeres Zimmer oder ein Treppenhaus benötigen eine größere Flasche.
Eine ganze Wohnung sollte mit mehrere Diffuser in der entsprechenden Größe beduftet werden, um die gewünscht Intensität zu erreichen. Diese lässt sich durch die Anzahl der Stäbchen steuern.

Weitere Produkte