Interview mit Jeroen Oude Sogtoen

Mona di Orio - Eau Absolute

Mitbegründer von Mona di Orio Parfums

Das Haus Mona di Orio steht für großartige, perfekt komponierte Düfte aus hochwertigen Inhaltsstoffen. Wir sprachen mit Jeroen Oude Sogtoen, dem geschäftsführenden Direktor von Mona di Orio Parfums, über den neuen Duft Eau Absolue.

Jeroen Oude Sogtoen Erzählen Sie uns die Geschichte hinter Eau Absolute?
Es begann alles an Bord einer wundervollen Jacht, mit der wir um Mallorca gesegelt sind. Dieses Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit, das Wasser, der Wind, die Gerüche in der Luft, all das veranlasste mich dazu, Mona zu fragen, ob sie diesen wundervollen Tag nicht in einem Parfum festhalten könnte. Mona verstand sofort, was ich meinte und lies sich von ihren eigenen Eindrücken und Kindheitserinnerungen an einen wundervollen Sommertag inspirieren. Eau Absolue spiegelt Monas Erinnerung und Liebe zum mediterranen Lebensgefühl wider. Komponiert in ihrer ganz eigenen, außergewöhnlichen Handschrift helle und dunkle Akkorde elegant ineinander zu verweben, ist ein wunderschöner Duft mit einer unglaublich lebendigen Wärme entstanden.

Was ist das Besondere an Eau Absolue?
Eau Absolue ist pure Lebensfreude. Wie eine prickelnde Sommerbrise trägt das schwungvolle Bouquet von Bergamotte, Mandarine, Clementinen und Petitgrain die opulente Würze von Rosa Pfeffer. Dann wird der Duft erdig und leicht blumig, mit einem Hauch von Geranium, Vetyver und balsamischem Lorbeerblatt. Eau Absolue wird immer tiefer und dunkler, bis es direkt in weichen Noten von Cistus Labdanum und Moschus endet.

Inwiefern spüren Sie persönlich Monas Seele bzw. Charakter in diesem Duft?
Mona hatte das Talent, Emotionen auf einzigartige Weise in Düften einzufangen. Wie Mona immer sagte: Ich möchte Menschen durch meine Düfte zum Träumen bringen. Schnuppern Sie an Eau Absolue, schließen Sie Ihre Augen und Sie werden die warme Sommerbrise und die salzige Meeresluft fast schon spüren. Für mich ist es der privateste, persönlichste all ihrer Düfte. Sie liebte das Meer, die Sonne und das Salz auf ihrer Haut. Und Sie war ein Fan von klaren, frischen Eau Fraîche. Eau Absolue ist ein Duft mit den klassischen Noten eines Eau Fraîche, aber mit der Haltbarkeit eines Eau de Parfums.

Wie setzten sie die Duftideen um? Arbeiten Sie immer mit dem gleichen Team?
Ich habe immer nur mit Mona zusammengearbeitet. Als Visual Creator und Mitbegründer von Mona di Orio Parfums bin ich selbst sehr kreativ und für die Kontinuität des Hauses und die Inspiration unserer Partner verantwortlich. Wir achten auf hohe Qualität, da diese unserer Identität und Glaubwürdigkeit entspricht. Deshalb arbeiten wir mit hochwertigen Inhaltsstoffen und den bestmöglichen Partnern der Branche zusammen. Unsere Düfte werden von einem traditionellen französischen Parfumhaus hergestellt, das auch Edmond Roudnitskas, Monas Lehrmeister, Kreationen fertigte.

MonaBitte erzählen Sie uns, warum die Verschlüsse der Flakons an Champagnerflaschen erinnern?
Mona war eine Weinkennerin und sie liebte hochwertigen Champagner. Champagner symbolisierte für sie rauschende Feste und außergewöhnliche Momente. Er perlt und prickelt und die Rohmaterialien erzählen eine Geschichte, eine Geschichte über die Jahreszeiten, in denen die Trauben wuchsen. Luxus in einer Flasche, genau wie unsere Düfte! Wir wollten damit ausdrücken, dass das Auflegen von Parfum etwas besonders sein sollte.

Wird es weiter Projekte der Marke Mona di Orio geben?
Ja, seit September lancieren wir einen sehr besonderen Duft: Violette Fumee. Mona schuf diesen Duft für mich persönlich. Er enthält viele meiner Emotionen, meiner Erinnerungen und meiner Leidenschaften. Hauptinhaltsstoffe sind Veilchen und die balsamischen, weichen Noten von Pfeifen-Tabak. Ich trug den Duft immer nur zu besonderen Anlässen, aber jetzt möchte ich ihn mit der Welt teilen. Er ist einfach zu kostbar und einzigartig um ihn für mich selbst zu behalten. Außerdem werden wir 2014 die Düfte Lux, Carnation und Nuit Noire der SIGNATURE Collection auf den Markt zurückbringen.

Herzlichen Dank für das Interview!
Gerne!

Zum Sortiment >