Interview mit Aliénor Massenet

Parfümeurin von Memo

Die Parfümeurin Aliènor Massenet entwickelte für MEMO Irish Leather, den ersten Duft aus der Kollektion Cuir Nomade. Hier verrät sie, welche Inspirationen den Duft prägen.

Aliénor Massenet Was ist Ihre erste Erinnerung an einen Geruch nach Leder?
Da gibt es mehrere. Anlässlich einer Reise nach Marokko, vor langer Zeit, der Geruch der traditionellen Sandalen und jener, von gegerbten Schafshäuten. Dieses animalische Leder, das sehr lebhaft sein kann, hat mich sehr geprägt. Außerdem der Geruch der Lederhandtaschen von Hermès, die meine Mutter trug. Diese hatten ein schimmerndes Leder, eher wie Hirschleder. Und dann, als ich in meiner Jugend ritt, der Geruch meines Pferdesattels. Ein interessanter Geruch, der stärker wurde, wenn der Sattel vom Tier erwärmt war. Es ist ein Material, das ich schon lange kenne und das mir vertraut ist. Ich liebe die Idee, dass es mich heute bei meinen Kreationen begleitet.

Welchen Platz nimmt diese Note in Ihrem Geruchsgedächtnis ein?
Auf jeden Fall einen ganz besonderen Platz. Es ist eine Duftfamilie, die ich ganz besonders liebe. Eine Materie die mich immer neugierig gemacht und interessiert hat. Aber sie ist auch eine der am schwierigsten zu bearbeitenden Noten innerhalb des Parfümerie-Handwerks. Man benutzt sie zumeist um eine Unter-Familie zu bilden, also zum Beispiel eine holzig-ledrige, beziehungsweise eine grüne holzig-ledrige Note hinzuzufügen. Da sie aber leider nicht sehr geschätzt wurde, konnte man selten eine Haupt-Leder-Note herausbringen. Zwar übte diese ledrige Materie eine gewisse Anziehungskraft aus, aber niemand fragte wirklich nach einem solchen Duft.

Was war Ihr erstes Leder Parfum?
Irish Leather ist mein erstes echtes Leder Parfum! Vor fünfzehn Jahren hatte ich schon einmal die Idee, einen Leder-Duft zu komponieren. Letztlich ist es damals aber bei den Überlegungen dazu geblieben. Das Leder ist irgendwie Teil meiner ganz persönlichen Kollektion, es folgt mir seit langem. Mit MEMO war ein guter Zeitpunkt für dieses Projekt gekommen und als Clara Molloy von MEMO mir sagte, dass sie eine Kollektion rund um Leder kreieren möchte, war ich begeistert.

Wie wurde diese Leder-Note entwickelt?
Ich hatte ein etwas stärkeres Leder im Visier und habe mehr mit den Kontrasten von sehr schönen, würzigen, natürlichen Noten und der charakteristischen Basis einer holzigen Ambra-Note gespielt. Dies war dank „IFF captive", einem exklusiven Inhaltsstoff den es vor fünfzehn Jahren noch nicht gab, möglich. Durch diesen Inhaltsstoff ist es uns heute möglich, Essenzen, die wir seit langem kennen, zum Vibrieren zu bringen und zu modernisieren.

Wie beschreiben Sie Irish Leather, den ersten Duft der Kollektion Cuirs Nomades, jemandem, der ihn zum ersten Mal riechen wird?
Er beginnt mit Ingwer und Wacholder-Beeren– so, als rieche man einen leichten Hauch von Gin: Irish Leather hat einen „kalten Geruch“ wie Pfeffer, ist aber weniger scharf. Er enthält grüne Zitrone und eine sehr gute, ziemlich konzentrierte Qualität von Mandarine, die ihm, zusammen mit Pfeffer und Salbei, einen farbigen Akzent verleiht. Die Leder-Note steigt langsam an und bringt von neuem eine grüne Seite hervor. In Irish Leather findet man auch ein Mate Absolue, um ihm etwas mehr Fülle zu geben und es abzurunden. Man ahnt aber nur diesen kleinen Eindruck von grünem Tee.

Man sollte vielleicht erwähnen, dass Leder kein Grundstoff der Parfümerie ist. Den ledrigen Effekt erhält man nur durch die Verbindung anderer natürlicher oder synthetischer Inhaltsstoffe. Was sind die Besonderheiten Ihrer Komposition?
Ich habe diesen Leder-Effekt dank der Komposition von Moschus, Styrax und Iris-Konkret erhalten. Dies ist das Spezifikum unserer Kollektion und ihr einzigartiges Alleinstellungsmerkmal. Ich habe sehr viel Iris Konkret hinzugefügt. Ein Umstand, der auch den Preis des Parfums erklärt, denn die Qualität dieses Konkrets ist sehr kostspielig.

Haben Sie besondere Wünsche für die zukünftigen Parfums aus der Cuirs Nomades Kollektion?
Wir haben eine Art und Weise Leder-Düfte zu erschaffen gefunden, die ziemlich ausnahmslos ist. Die Qualität der Inhaltsstoffe, die wir verwenden und ihre einzigartige Kombination können wirklich in den Parfums gefühlt werden. Wir werden Leder von Grund auf erforschen.
…seien Sie gespannt!

Zum Produkt >