How to do: Raumdüfte

6 Tipps von unseren Experten

1. Die Wachs-Oberfläche einer Duft-Kerze sollte sich beim ersten Anzünden einmal komplett verflüssigen, damit begünstigen Sie ein gleichmäßiges Abbrennen.

 

2. Verwenden Sie zum Ausmachen einen Kerzenlöscher, er verhindert das Nachrußen des Dochtes und sorgt für seine gleichbleibende Brennbarkeit. Einen zu langen Docht vor dem Anzünden auf ca. 5 mm kürzen, um das Rußen zu minimieren.

 

3. Kerzen nie unbeaufsichtigt und auch nicht länger als 1 Stunde brennen lassen, dann hat sich die Luft mit dem Duft gesättigt. Kerzen eignen sich besonders gut für die Beduftung eines Tisches, für den Raum sollten Sie einen Diffuser aufstellen.

 

4. Diffuser eignen sich perfekt zum permanenten parfümieren des Raums. Die Intensität eines Diffusers lässt sich mit der Anzahl der Stäbchen steuern. Für einen Raum bis 35 qm reicht eine 500 ml Flasche, größere Räume oder Treppenhäuser benötigen einen größeren Diffuser.

 

5. Stellen Sie die Flasche nicht über eine Heizung und auch nicht in Zugluft wie z. B. einem gekippten Fenster, der Inhalt verdunstet sonst zu schnell.

 

6. Viele Marken bieten umweltfreundliche und kostengünstigere Refills an. Tauschen Sie die Stäbchen spätestens nach der zweiten Nachfüllung aus, um eine gleichbleibende Duftqualität zu behalten.

 

BeckDuftkerzen bei Ludwig Beck Raumdüfte bei Ludwig